In meinem Buchtipp des Monats empfehle ich Euch ein besonders wichtiges Buch, das meiner Meinung nach alle Dirigenten einmal gelesen haben sollten: “Musik als Klangrede” von Nikolaus Harnoncourt. Das Buch ist erschienen am 1. Januar 2001 im Bärenreiter Verlag als Taschenbuch mit 269 Seiten in Deutscher Sprache. Der österreichische Dirigent Nikolaus Harnoncourt (*1929 – † 2016) beschreibt in seinem Buch “Musik als Klangrede” die Ideen und Prinzipien der von ihm realisierten Art zu Musizieren. Er legt dabei seinen Fokus deutlich auf die moderne Interpretation der alten Musik und deren Meisterwerke. Dabei hinterfragt er sinntreffend die notwendigen Einflussfaktoren für eine stilsichere oder eben neu betrachtete Aufführungspraxis der Musik.Harnoncourt stellt das gegenwärtige Musikleben intensiv auf den Prüfstand: Er mahnt vor kultureller Leere und empfiehlt die Rückbesinnung auf verstehendes Hören. Er will den Leser verstehen lassen bzw. ihn dazu anleiten, sich mit der Alten Musik, ihrer Spielweise und ihren Instrumenten auseinander zu setzen. Denn genau darin, sieht Harnoncourt ein großes Füllhorn an Impulsen für die heutige Musikpraxis. Das Buch “Musik als Klangrede” wird beschrieben als “Sammlung von Aufsätzen, Vorträgen und Vorlesungen”, was sich für den Leser aber durch den sehr flüssigen Schreibstil und die fortlaufenden Zusammenhänge keinesfalls wie eine Sammlung erlebt. Es macht sehr viel Spaß das Buch zu lesen und diese Betrachtungs-Reise mit zu verfolgen.

Zitat aus dem Buch:

„So befinden wir uns heute also in einer nahezu ausweglosen Lage, wenn wir noch immer an die verändernde Kraft und Macht der Musik glauben und sehen müssen, daß die allgemeine geistige Situation unserer Zeit die Musik von ihrer zentralen Position an den Rand gedrängt hat – vom Bewegenden zum Hübschen. Wir können uns aber damit nicht abfinden, ja, wenn ich sehen müßte, daß das die unwiderrufliche Situation unserer Kunst ist, würde ich sofort aufhören, Musik zu machen.”

Bibliographische Angaben:

  • Autor: Nikolaus Harnoncourt
  • Erschienen: 1. Januar 2001
  • Taschenbuch: 269 Seiten
  • Verlag: Bärenreiter Verlag; Auflage: 8. Aufl. 2016 (1. Januar 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9783761810989
  • ISBN-13: 978-3761810989
  • ASIN: 3761810989
  • Größe: 12,3 x 1,7 x 19 cm

 

Hier bestellen

 


Diese Rezension wurde auch veröffentlicht bei Blasmusikblog.com